Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Der Buddhismus Nichirens Einführung in den Buddhismus Die Einheit von Geist und Körper
Artikelaktionen

Die Einheit von Geist und Körper

»Bei Krankheiten zeigt sich die Untrennbarkeit von Körper und Geist am deutlichsten, insbesondere bei den Krankheiten, die die Schulmedizin als psychosomatisch bezeichnet.«

Die Einheit von Körper und Geist

Unser Körper und unser Geist sind einfach nur zwei verschiedene Aspekte unseres eigenen Lebens. Da sie untrennbar miteinander verknüpft sind, beeinflußt alles, was den Geist beeinflußt, auch den Körper und umgekehrt. Wenn wir zum Beispiel unglücklich oder deprimiert sind, haben wir weniger Lebenskraft, sehen weniger gesund aus, und haben dadurch auch weniger Abwehrkräfte gegen Krankheiten. Wenn wir hingegen krank sind, fühlen wir uns, je nach der Schwere unserer Krankheit, fast automatisch auch unglücklich und niedergeschlagen. Bei Krankheiten zeigt sich die Untrennbarkeit von Körper und Geist am deutlichsten, insbesondere bei den Krankheiten, die die Schulmedizin als psychosomatisch bezeichnet. Der Buddhismus lehrt jedoch, daß alle Krankheiten einen seelischen oder geistigen Aspekt aufweisen. Dies ist einer der Gründe, warum eine Reihe von Krankheiten, die die Schulmedizin für unheilbar hält, nicht selten durch die Kraft des Geistes besiegt werden kann.

« Dezember 2017 »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
 

Powered by Plone, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: